Slide

Die Grundschule ist das Fundament im Haus der Bildung.

Die Grundschule ist das Fundament im Haus der Bildung.

Profil

Bildung


In diesem Bereich legt die Riedseeschule einen Schwerpunkt auf Literatur und Sprache.

Literaturtage, Buchwochen, Theaterstücke, Vorle-sewettbewerbe und eine Schülerbücherei und Schreibkonferenzen sowie freie Lesezeiten sind dabei ein fester Bestandteil.

Fördern und Fordern steigert die Lust am Lernen:
„Leisten können als Voraussetzung für Leistenwollen“ – Peter Petersen

Beides streben wir in unseren FörderZeiten im Ganztag und dem Förderunterricht im Halbtag in den einzelnen Klassenstufen an. Speziell die Lese- und Schreibförderung bildet an der Riedseeschule seit mehreren Jahren einen Schwerpunkt.

Einen besonderen Stellenwert nimmt das Erlernen einer guten Rechtschreibung ein.

Lese- und Sprachförderpatinnen unterstützen dabei die Lehrerinnen und Lehrer, die speziell für die Förderung von Kindern mit Lese-Rechtschreib-Problemen und Dyskalkulie geschult sind und die Schülerinnen und Schüler individuell mit speziellen Konzepten fördern.

Das Lernen richtig lernen
ist ein fester Baustein im alltäglichen Unterricht und wird durch Methodentage ergänzt.

Verschiedene Konzepte aus allen Profil- und Lernbereichen liegen dem Gelingen unserer Leitziele zugrunde. Diese Konzepte sind auch im Curriculum verankert.

Soziale Schule


Ein gut vernetztes, pädagogisches Konzept schafft die Grundlage für eine gutes und vertrauensvolles Lernklima und ist die Basis für ein freudvolles „konstruktives und wertschätzendes Miteinander aller am Schulleben Beteiligten.

Zur Stärkung der Persönlichkeit und der sozialen Kompetenz der Kinder führen wir in jeder Klasse ein Morgenkreis, Klassenrat und Projekte des sozialen Lernens (teilweise in Kooperation mit dem Jugendhaus und Gemeinschaftserlebnis Sport) durch.

Patenschaften und Pausenengel fördern einen guten Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander.

Ebenso sind Präventionskonzepte zu den Bereichen Umgang mit Fremden und Verkehrserziehung (teils in Kooperation mit der Polizei) ein fester Bestandteil des Schulcurriculums.

Einheitliche Regeln und Rituale durchziehen die gesamte Grundschulzeit:

„Unsere Schule ist eine Gemeinschaft, in der wir arbeiten, lernen und Gemeinsames unternehmen. Dabei wollen wir unser Zusammenleben so gestalten, dass wir uns alle wohl fühlen können.“ – Auszug aus der Schulordnung

Bewegte und gesunde Schule


Bewegung und Gesundheit sind bereits an der Grundschule eine wichtiges Thema. Neben unserem Sport- und Schwimmunterricht werden im schulischen Bereich Sporttage, Bundesjugendspiele und Kooperationen mit dem Verein „Gemeinschaftserlebnis Sport“ angeboten. Der schuleigene Klettergarten ist im sportlichen Bereich ein besonderes Highlight.

Unser Ernährungskonzept wird durch das Schulfruchtprogramm, das Projekt „Gesundes Frühstück“ sowie das Milchprojekt ergänzt.

Schulform


Die Schule als Lern- und Lebensort. Wir erweitern den Lebensraum unserer Grundschüler über den Unterricht und Bildungsplan hinaus:

Seit dem Schuljahr 2015/16 werden die Klassen als Ganztagsklassen in Wahlform sukzessive aufgebaut. Das bedeutet, dass Sie bei der Anmeldung zwischen Ganztags- und Halbtagsschule wählen können, die Ihr Kind dann aber bis zum Abschluss der Klasse 4 besuchen sollte.

Schulleben


Das Schulleben an der Riedseeschule stärkt die Gemeinschaft aller am Schulleben Beteiligten. Das Monatslied, der Wanderpass „Rund um Stuttgart auf dem Rössle-Weg“ sowie Weihnachtsandachten, Sportfeste, Schulfeste und viele andere Aktivitäten im Jahreslauf sind für alle eindrucksvolle gemeinsame Erlebnisse.

Themenelternabende informieren die Eltern in verschiedenen Bereichen der Pädagogik, Prävention oder speziellen anderen Themen.

Organisation


Die Ganztagsklassen sind täglich von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, freitags bis 13.05 Uhr in der Schule. Unterricht, Bewegungs- bzw. Ruhezeiten und andere attraktive Angebote durch Lehrkräfte und Pädagogische Fachkräfte rhythmisieren den Tag. Die Erledigung der Hausaufgaben sowie ein warmes Mittagessen sind eingeschlossen. Dazu können Sie kostenpflichtige Betreuung ab 7.00 Uhr und bis 17.00 Uhr sowie für die kleinen Ferien und einen Teil der Sommerferien buchen.

Die Halbtagsklassen werden wie bisher am Vormittag unterrichtet. Dazu können Sie Betreuung ab 7 Uhr und bis 14 Uhr buchen. Ein warmes Mittagessen ist ebenfalls zubuchbar. Die Ferienbetreuungen müssen sie jeweils direkt bei den einzelnen Anbietern anmelden.